Hotel Website erstellen Tipps

20 Tipps für eine bessere und erfolgreiche Hotel-Website

Es gibt einige Faktoren, die den Erfolg eines Webprojektes beeinflussen können. Je nach Zielgruppe und Ausrichtung der Website, können die Schwerpunkte unterschiedlich ausfallen. Auf dieser Seite haben wir die Faktoren in 5 Gruppen zusammengefasst.
Hotel Website erstellen Tipps
  • Grundbedürfnisse des Hotelgastes
  • Zuverläßigkeit / Sicherheit der Website
  • Gebrauchstauglichkeit / Usability
  • Emotionale Faktoren / Atraktivität
  • Markenwahrnehmung

1. Grundbedürfnisse der Hotelgäste

Ein potentieller Hotelgast ist in erster Linie daran interessiert eine passende Unterkunft online zu finden, ein Zimmer zu reservieren und nach der Buchung den Weg zur Unterkunft zu finden. Aus diesem Grund geht es im ersten Abschnitt vor allem um Suchmaschinenoptimierung und die optimale Platzierung der Buchungsmöglichkeit. Zusätzlich soll eine Wegbeschreibung, eine Karte oder ein Routenplaner einem Hotelgast den Weg in das Hotel nach einer erfolgreichen Buchung aufzeigen.
Hotel SEO

Die Basis-Suchmaschinenoptimierung sorgt nicht nur für potentielle Besucher Ihrer Website: Achten Sie darauf, dass alle Seiten mit Seitentiteln, Metadescriptions und Alt-Texten bei den Bildern versehen werden. Eine gute SEO-Optimierung sorgt gleichzeitig dafür, dass die Inhalte Ihrer Website barrierefrei und die Texte professionell geschrieben werden und damit für längere Aufenthaltsdauer potentieller Gäste auf Ihrer Website sorgen. Dies alles sind wichtige Signale für Suchmaschinen und können Ihnen für bessere Platzierungen in den Suchmaschinen verhelfen.

Google Search-Console für Hotels

Google Search-Console

Generieren Sie eine sitemap.xml und laden Sie diese in die Google Search-Console. Ihre Sitemap erleichtert den Suchmaschinen-Bots das schnelle Indexieren Ihrer Seiten und hilft somit bei der Umsetzung der SEO-Maßnahmen.

Sitemap.XML für Hotelwebsites

sitemap.xml

Hinterlegen Sie eine sitemap.xml auf Ihrem Webserver um den Suchmaschinenbots die Arbeit beim crawlen Ihrer Website zu erleichtern.

Analyse-Tools

Analyse-Tools

Analyse-Tools wie Google Analytics oder Matomo helfen Ihnen bei der kontinuierlichen Analyse und Auswertung der Zugriffe auf Ihre Hotel-, bzw. Pensions-Website. Mit den Analysetools können Sie Ihre Zielgruppe besser kennenlernen und durch Auswertung verschiedener Inhalte die Themen herausfinden, welche Ihre Besucher am meisten interessieren. Mit diesen Informationen können Sie u.a. die Keywords herausfinden, über die Ihre Webseite gefunden wird und dadurch die Inhalte für die Suchmaschinen gezielt optimieren.

Hotel Map / Anreisebeschreibung

Anreisebeschreibung

Ein detaillierter und einfacher Abreiseplan, evtl. mit einer Karte (Google Maps oder Openstreetmap) evtl. oder eine Verknüpfung zu einem Routenplaner vereinfachen die Anreise Ihrer Gäste.

2. Zuverlässigkeit / Sicherheit einer Hotel Website

Wenn eine Website gefunden wurde, sollte sie auch richtig funktionieren. Neben der Wahl des passenden Hosting-Providers ist es ebenso wichtig, daß man die Thematik DSGVO im Auge behält. Webseiten, die über Formulare und Buchungsfunktionalität verfügen sollten zusätzlich über SSL abgesichert sein. Von der Wahl des Redaktionssystems hängt es zudem ab, wieviele Zusatzplugins installiert werden müssen und das hat u.a. einen Einfluß auf die Sicherheit und den Wartungsaufwand des Systems.

Zuverlässiges Hosting

Den passenden Hostingprovider zu finden ist es für jemanden ohne technisches Fachwissen gar nicht so einfach. Lassen Sie sich aus diesem Grund von Ihrer Webagentur oder Ihrem Webentwickler beraten das passende Hosting zu finden. Wichtige Themen die Sie hier abfragen sollten sind:

  • Traffic Flatrate
  • SSL Zertifikate inklusive
  • Webhosting optimiert für Ihr Redaktionssystem
  • professioneller, technischer Support 24/7 (ohne Aufpreis und langer Wartezeiten)
  • automatische Backups
  • schnelle Ladezeiten (nicht überlastete Server)
  • Flexibilität der angebotenen Produkte
  • Bei Bedarf Erweiterbarkeit der Pakete

Datenschutz / DSGVO

Spätestens seit Mai 2018 bildet die DSGVO den gemeinsamen Datenschutzrahmen in der Europäischen Union. Auf Hotelwebsites werden über Kontaktformulare, Newsletter oder Buchungstools personnenbezogene Daten gesammelt. Nicht nur aus diesem Grund sollte die DSGVO hier ernst genommen werden. Ein Cookie-Hinweis und eine auführliche Datenschutzerklärung sind in erster Linie Pflicht. Richtig umgesetzt, geben Sie einem potentiellen Hotelgast ein wichtiges Signal: seine persönlichen Daten werden hier ernst genommen und sicher gespeichert. Folgende Punkte sollten deshalb bei jeder Website berücksichtigt werden:

  • Technischer Datenschutz
  • Datenschutzerklärung + Impressum nach DSGVO
  • Cookie Hinweis nach DSGVO
  • Kontaktformular DSGVO-konform
  • Optional Externe Plugins (Analysetools + Social Media gemäß DSGVO) optional im Cookie-Hinweis aktivierbar
  • Newsletter DSGVO-konform

Passendes CMS wählen

Eine Agentur, bzw. ein Entwickler wird Ihnen vermutlich das von ihm bevorzugte Redaktionssystem als "das Beste" anbieten. Tatsache ist, dass es kein "bestes" Content Management System gibt. Es hängt von vielen Faktoren ab, welches CMS zu welchem Projekt besser passt. Es kann die Größe der Website sein, die Mehrsprachigkeit oder auch die Performance bei komplexen Anwendungen. Aus diesem Grund sollte man sich im Vorfeld gut informieren und möglichst unterschiedliche Meinungen einholen. Ein Theme, welches bei einem Angebot gerne übersehen wird, sind die Wartungskosten. Eine Vielzahl von Zusatzplugins, die gerne bei kleinen Redaktionssystemen installiert werden, können den Wartungsaufwand und die damit verbundenen Kosten erheblich erhöhen. Denken Sie immer daran, dass Ihre Website sicher sein, stabil funktionieren und Ihnen möglichst lange erhalten bleiben soll. 

3. Usability einer Website

Moderne Websites sollten auf mobilen Geräten genauso einfach und benutzerfreundlich bedienbar sein, wie auf Computern mit größeren Bildschirmen. Zudem werden moderne Websites barrierefrei- / bzw. barrierearm gestaltet. Ihre Hotelgäste sollten sich auf Ihrer Webpräsenz schnell und intuitiv zurecht finden und ein Zimmer über ein Buchungstool, oder telefonisch reservieren können - und das unabhängig davon, welche Sprache sie beherrschen.
Response Darstellung Ihrer Website

Responsive Darstellung Ihrer Website

in vielen Branchen werden Webseiten mittlerweile zum großen Teil mit mobilen Geräten aufgerufen. Dazu gehört die Hotellerie und Gastronomie. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die mobile Darstellung und die Benutzerfreundlichkeit der Webseite auf mobilen Geräten zu überprüfen.

Benutzerfreundliche, logische und barrierefreie Navigation

Versuchen Sie das Menü so simple und knapp zu halten wie nur möglich. Die Besucher Ihrer Website sollen in nur wenigen Schritten die wichtigsten Informationen zu Ihrer Website finden, Vertrauen gewinnen und im besten Fall gleich beim ersten Besuch der Website eine Buchung abschließen.

Benutzerfreundliche Buchbarkeit

Schnell auffindbare und benutzerfreundliche Buchbarkeit Ihrer Hotelzimmer

Achten Sie auf die Wahl des Booking-Tools für Ihre Website und integrieren Sie das Booking-Modul an gut sichtbaren und auf allen Geräten gut zugänglichen Stellen auf Ihrer Website. Testen Sie die Buchung selbst und fragen Sie Ihre Freunde, Familie oder andere unbeteiligte Personen, damit die Buchung auf der Website für Sie zu testen.

Anklickbare Telefonnummer

Anklickbare Telefonnummer

Ihre Besucher sind möglicherweise auf Reise. Eine schnelle Kontaktmöglichkeit und eine Telefonnummer, die man mit einem mobilen Gerät idealerweise direkt von der Startseite anwählen kann, kann hier der Schlüssel zu einer schnellen Buchung sein.

Zimmer Übersicht

Zimmerübersicht

Eine gut strukturierte und übersichtliche Seite aller Zimmertypen, sowie detaillierte Seiten mit Informationen zu den einzelnen Zimmertypen und deren Ausstattung.

Website mehrsprachig

Mehrsprachigkeit

Achten Sie bei der Wahl des Redaktionssystems, dass sich die Website schnell und unkompliziert um weitere Sprachen erweitern lässt. Auch wenn es zum Launch der Webseite nicht unbedingt notwendig ist, sollte man stets internationale Gäste im Auge behalten. Zumindest der wichtigste Teil der Informationen und die Kontaktmöglichkeit sollten mindestens in eine zweite Sprache übersetzt werden. Achten Sie bei mehrsprachigen Websites auf eine Übersetzung der Datenschutz- und Impressum-Seite. Auch der Cookie-Hinweis sollte abhängig von den Inhalten in der jeweiligen Sprache erscheinen.

Webbrowser Kompatibilität

Webbrowser-Kompatibilität

Achten Sie auf die Webbrowser-Kompatibilität. Ihre Website sollte mit den gängigen Browsern ohne Probleme aufgerufen werden können. Die wichtigsten Inhalte sollten dabei zugänglich und lesbar sein. Vergessen Sie nicht Ihre Website auch in mobilen Browsern zu kontrollieren.

Schnelle Ladezeiten von Touristik-Websites

Schnelle Ladezeiten

Achten Sie auf schnelle Ladezeiten. Prüfen Sie Ihre Website mit Google PageSpeed Insider. Optimieren Sie die Bildgrößen und reduzieren Sie die Anzahl der verwendeten Scripte. Schnelle Ladezeiten und komprimierte Bilder sorgen dafür, dass Ihre Webseite performant bleibt und ebenso schnell auf einem Computer aber auch auf einem Smartphone aufgerufen werden kann. Schnelle Ladezeiten sind außerdem ein wichtiger Faktor für die Suchmaschinenoptimierung.

4. Emotionale Faktoren

Was nutzt die gute Auffindbarkeit und Usability, wenn die Bilder und Texte nicht überzeugen. Das Webdesign und professionelle Fotos sind deshalb genauso wichtig, wie die positiven Bewertungen Ihrer bisherigen Hotelgäste.
Cleanes Design

Cleanes, simples und übersichtliches Design

Eine aufgeräumte Website hinterlässt einen ähnlichen Eindruck, wie das Haus selbst. Versuchen Sie sich bei den Inhalten auf das Wesentliche zu konzentrieren und nicht mehr Informationen und Fotos zu zeigen als nötig. Behalten Sie dabei jedoch die Suchmaschinen im Blick. Zu wenig Content ist auch keine Lösung.

Social Media Anbindung

Social Media Anbindung

Auch wenn Ihr Hotel keine eigenen Kanäle pflegt, sollte man den Gästen zumindest eine Möglichkeit geben einen Link zu Ihrer Website in den Sozialen Netzwerken zu teilen. Eine positive Empfehlung auf Facebook, Twitter oder sogar über WhatsApp st die beste Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen.

Special, Bundes oder saisonale Angebote

Special, Bundes oder saisonale Angebote

Dieser Menüpunkt ist sicherlich vor allem bei Ihren Stammgästen sehr beliebt. Schaffen Sie damit Anreize, damit Ihr Haus auch in der Nebensaison gut gebucht wird.

Attraktionen und Ausflugsmöglichkeiten

Tipps zu Attraktionen und Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung

Verlinken Sie Angebote aus Ihrer Region und geben Sie wertvolle Tipps für Unternehmungen an Ihre Gäste weiter. Ein möglicher Nebeneffekt: Eventuell ergibt sich dadurch eine Möglichkeit für einen Linktausch mit einem regionalen Partner.

Hotel Bewertungen

Testimonials / Bewertungen

Veröffentlichen Sie überprüfbare, positive Bewertungen auf Ihrer Website. Kundenrezensionen spielen eine entscheidende Rolle beim Entscheidungsprozess der Hotelgäste. Sie geben einem potentiellen Hotelgast eine Orientierung, vor allem bei der Erstbuchung in einem Hotel. Fehlen Erfahrungswerte, dienen die Bewertungen anderer Hotelgäste als eine Art Absicherung vor der Buchung.

Professionelle Hotel Fotografie

Professionelle Hotel Fotografie

Achten Sie auf qualitative und professionelle Aufnahmen Ihres Hauses und der Zimmer. Die Fotos sollten von einem Profi gemacht und bearbeitet werden. Achten Sie auf die richtige Auswahl der Bilder. Behalten Sie immer das im Auge, was für Ihre Hotelgäste relevant ist. Nehmen Sie sich Zeit für die Vorbereitung der Zimmer (für das Photoshooting). Die Bilder werden in Zukunft das Aushängeschild für Ihr Haus sein. Sie spielen eine noch wichtigere Rolle als die Textbeschreibung bei der Entscheidung ob Ihr Hotel gebucht wird.

Hotel Website Templates

Hotel Website Templates

Verwenden Sie keine Standard Hotel Website Templates. Die Website ist nur eine „Verpackung“ oder das „Aushängeschild“ für Ihr Haus. Das Design soll zu Ihrem Hotel passen - nicht umgekehrt. Achten Sie dabei, dass Ihr Auftritt individuell ist und die Philosophie und Atmosphäre des Hotels am besten widerspiegelt.

5. Markenwahrnehmung

Neben den emotionalen Faktoren beeinflusst die allgemeine Markenwahrnehmung die Entscheidung ob eine Unterkunft beim ersten Mal, aber auch in Zukunft gebucht wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, ob ein Hotel die Erwartungen und die Ansprüche der Zielgruppe erfüllt. Die Strategie, die Sie in allen Kanälen und allen Kommunikationsmitteln anwenden, hat den Einfluß darauf, wie Ihr Hotel als Marke wahrgenommen wird.

Ästhetisches Erscheinungsbild

  • Passt das Webdesign zum Erscheinungsbild des Hauses?
  • Stimmt das Webdesign mit dem Corporate-Design überein (alle weiteren Kommunikationsmittel: Flyer, Anzeigen, Speisekarte, Visitenkarten)
  • Unterstützt das Design die Usability der Website oder ist es eher störend?

Positionierung

Bieten Sie für Ihre Gäste tatsächlich nur "Standards" an, oder gibt es Besonderheiten, die man auf der Website hervorheben könnte? Machen Sie sich Gedanken darüber, womit Sie Ihren Gast überzeugen können, nicht das Angebot des direkten Wettbewerbers wahrzunehmen:

  • Was zeichnet Ihr Angebot aus?
  • Was unterscheidet Ihre Website von der Konkurrenz (Qualität, Art wie die Texte auf der Website geschrieben sind, Art der Fotografie, Design)
  • Sind die Preise, der Service gerechtfertigt? Wie sieht es mit der Verfügbarkeit aus?

Strategie

  • Wer ist Ihre Zielgruppe? Wen möchten Sie mit der Ihrer Website ansprechen?
  • Welche Wirkung möchten Sie mit der Website erzeugen?
  • Stimmt die Kommunikation auf der Website mit der Wahrnehmung des reellen Hotels überein? Wird Ihr Gast eher positiv überrascht oder enttäuscht bei der Anreise Ihres Hotels sein?
Webdesign Hotel Agentur

Die Webdesign-Agentur für kleine und mittelständische Hotels, für Gasthäuser, Pensionen, Berghütten und Camps

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!