Skip to main content
Hotel Online Marketing
28. Juni 2023

Mögliche Themen für Ihren Hotel-Blog

Braucht unsere Hotelwebsite wirklich einen Blog? bzw. was bringen Blogs überhaupt für die Umsätze und den Gewinn eines touristischen Betriebs?

Content-Marketing und Blogging sind oft ein Mysterium für die Hotelbranche. Allerdings kann ein Hotel-Blog verschiedene Zwecke erfüllen. Er kann dazu dienen, potenzielle Gäste anzusprechen, indem er ihnen nützliche Informationen über die Umgebung, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten oder Veranstaltungen in der Nähe des Hotels liefert. Dies kann dazu beitragen, das Interesse der Leser zu wecken und sie dazu zu ermutigen, eine Buchung vorzunehmen. Darüber hinaus kann ein Hotel-Blog auch als Plattform für das Teilen von Hotelnews, Veranstaltungen oder Sonderangeboten dienen. Es ermöglicht den Hotelmitarbeitern, mit den Gästen in Kontakt zu treten und ihnen einen persönlichen Einblick in das Hotel, seine Dienstleistungen und sein Team zu geben.

Ein gut gepflegter und informativer Hotel-Blog kann auch das Image und die Glaubwürdigkeit des Hotels stärken, da er dem Hotel die Möglichkeit bietet, sein Fachwissen und seine Leidenschaft für die Gastfreundschaftsbranche zu demonstrieren.

Ein Hotel-Blog kann dazu beitragen, dass die Reiseplanung des Gastes erleichtert wird, indem er nützliche Informationen und Ratschläge zu verschiedenen Themen bietet.

Hier sind einige Themen, die ein Hotel-Blog beinhalten könnte:

  1. Reiseführer und Tipps: Das Hotel-Blog kann Reiseführer und Tipps zu verschiedenen Destinationen und Aktivitäten anbieten. Dazu gehören z.B. Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten und kulturelle Veranstaltungen. Diese Informationen können dem Gast dabei helfen, seinen Aufenthalt besser zu planen und das Beste aus seiner Reise herauszuholen.

  2. Insider-Tipps: Das Hotel-Blog kann auch Insider-Tipps und Empfehlungen von lokalen Experten anbieten. Diese Tipps können dem Gast helfen, versteckte Schätze in der Umgebung des Hotels zu entdecken und ein authentisches Erlebnis zu erleben.

  3. Angebote und Sonderaktionen: Das Hotel-Blog kann Angebote und Sonderaktionen des Hotels anbieten, die den Aufenthalt des Gastes noch attraktiver machen. Hier können z.B. Pakete für Wellness, Romantik oder Freizeitaktivitäten angeboten werden.

  4. Kulturelle und historische Informationen: Das Hotel-Blog kann auch kulturelle und historische Informationen über die Destination des Gastes bereitstellen. Diese Informationen können dem Gast dabei helfen, die Geschichte und Kultur der Region besser zu verstehen und zu schätzen.

  5. Aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen: Das Hotel-Blog kann auch über aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen in der Destination berichten. Hier können z.B. Festivals, Konzerte oder sportliche Veranstaltungen genannt werden, die während des Aufenthalts des Gastes stattfinden.

Durch die Bereitstellung nützlicher Informationen und Ratschläge auf dem Hotel-Blog kann das Hotel dazu beitragen, dass die Reiseplanung des Gastes erleichtert wird. Der Gast kann die Informationen nutzen, um seinen Aufenthalt besser zu planen und das Beste aus seiner Reise herauszuholen. Gleichzeitig kann das Hotel durch den Blog das Interesse der Gäste wecken und ihnen einen Mehrwert bieten, der den Aufenthalt im Hotel noch attraktiver macht.

Bevor Sie mit dem Schreiben Ihres Blogs beginnen, gibt es einige Dinge auf die Sie achten sollten, damit der Blog effektiv ist und die gewünschte Wirkung erzielt.

  1. Zielgruppe: Bevor man mit dem Schreiben beginnt, sollte man sich Gedanken darüber machen, wer die Zielgruppe des Blogs ist. Dementsprechend können Themen und Schreibstil angepasst werden, um die Leser anzusprechen.

  2. Struktur: Der Blog sollte eine klare Struktur haben und in Abschnitte oder Überschriften unterteilt sein. Dadurch wird der Text übersichtlicher und leichter zu lesen.

  3. Relevanz: Die Inhalte des Blogs sollten relevant sein und dem Leser einen Mehrwert bieten. Dazu können nützliche Informationen, Ratschläge oder Neuigkeiten gehören, die für den Leser interessant sind.

  4. Schreibstil: Der Schreibstil sollte ansprechend sein und die Leser zum Weiterlesen animieren. Hier kann es hilfreich sein, eine persönliche Note einzubringen und eine Verbindung zum Leser herzustellen.

  5. Keywords: Beim Schreiben des Blogs sollten relevante Keywords verwendet werden, die für die Zielgruppe des Blogs wichtig sind. Dadurch kann der Blog besser gefunden werden und die Sichtbarkeit des Hotels im Internet erhöht werden.

  6. Visualisierung: Ein Blog sollte auch visuell ansprechend gestaltet sein, indem Bilder oder Videos eingebunden werden. Das macht den Blog interessanter und kann dazu beitragen, dass die Leser länger auf der Seite bleiben.

  7. Regelmäßigkeit: Um Leser anzuziehen und zu halten, sollte der Blog regelmäßig aktualisiert werden. Ein festgelegter Zeitplan für die Veröffentlichung neuer Beiträge kann dabei helfen.

Durch das Beachten dieser Faktoren kann ein Hotel sicherstellen, dass der Blog effektiv ist und die gewünschte Wirkung erzielt. Ein gut geschriebener und regelmäßig aktualisierter Blog kann dabei helfen, das Interesse potenzieller Gäste zu wecken und das Image des Hotels zu verbessern.

Ein Hotelblog ist ein perfektes SEO-Werkzeug für Hotel-Websites

Ein Hotelblog kann die Sichtbarkeit der Hotelwebsite in Suchmaschinen verbessern, indem regelmäßig hochwertige und SEO-optimierte Inhalte veröffentlicht werden. Durch gezielte Schlüsselwörter und Phrasen in Blogbeiträgen kann das Hotel in den Suchergebnissen höher ranken. Ein Blog ermöglicht auch den Aufbau von Backlinks von anderen Websites, was das Suchmaschinenranking beeinflusst. Die regelmäßige Aktualisierung des Blogs zeigt, dass die Website relevant und aktuell ist. Ein Blog verbessert die Gästekommunikation und bietet eine positive Benutzererfahrung.

Fazit

Blogs sind also ein essentielles Marketing-Werkzeug für die Websites von Hotels, um mehr Online-Traffic potenzieller Gäste zu erzeugen und dadurch mehr Buchungen zu generieren. Viele Hotels und Resorts haben entweder gar keinen Blog oder sie haben einen ursprünglich bei der Konzeption der Website berücksichtigt, pflegen die Inhalte jedoch nicht regelmäßig. Dies erfüllt nicht nur nicht den Zweck eines Blogs, sondern ist auch eine vergebene Chance, wertvollen Inhalt zu erstellen, der zu neuen Gästen und potentiellen Buchungen führt.

Hotel Webdesign